<<Zurück

Bedienung Klangschalenuhr und Mini-Meditationsuhr

Was braucht man wirklich, um eine Meditationsuhr zu bedienen? Dutzende Tasten und ein Display?

Wir wollten es ganz schlicht und einfach. Technik soll sich bewusst im Hintergrund halten, wenig sichtbar sein. Konzentration auf das Wesentliche. Und doch praktisch im alltäglichen Gebrauch.

Die Uhren verfügen lediglich über 2 Elemente: Eine Leuchtdiode und ein Holz-Taster. Beides auf der Oberseite der Uhr angebracht.

Ein Tastendruck und die Uhr wird eingeschaltet.

Durch eine Anzahl Tastendrücke wird nun die Meditationszeit eingestellt. Klick -- Klick -- Klick -- Klick ergibt 5 -- 10 -- 15 -- 20 Minuten. Dann kann es schon losgehen mit der Meditation.

Zum Schluß braucht es einen weiteren Tastendruck und die Uhr schaltet sich aus.

Die Uhr merkt sich die zuletzt eingestellte Meditationszeit. Soll die nächste Meditation die gleiche Länge haben, braucht es nur einen Tastendruck zum Einschalten. Nach 20 Sekunden ohne weitere Eingabe startet die Uhr dann mit der gemerkten Meditationszeit. (Ausnahme: Therapeutenversion, hier wird immer mit einer fest definierten Zeit gestartet, wenn keine Tasteneingabe erfolgt)

Standardmäßig werden die Uhren mit folgender Zeittabelle geliefert:

TastendrückeMinuten
15
210
315
420
525
630
735
840
945
1060
1175
1290

(Klangschalenuhr I nur bis 60min)

Für Sonderfälle kann die Zeittabelle von uns angepasst werden.

Auch blind kann man die Uhren gut bedienen, man braucht also keinen Blickkontakt.

In der Praxis hat sich diese Form der Bedienung sehr gut bewährt.

Auch die Konfiguration der Uhren erfolgt über dieses System. Konfigurationsprogramme liegen oberhalb der Zeitprogramme (13-40 Tastendrücke). In diesen Konfigurationsprogrammen kann dann durch eine Anzahl Tastendrücke der gewünschte Wert eingestellt und gespeichert werden.

Die Klangschalenuhr II hat noch eine Besonderheit: Sie verfügt über Meditations- und Intervallmodus. Wird die Uhr mit einem kurzen Tastendruck eingeschaltet, läuft die Uhr im Meditationsmodus, wird sie über einen langen Tastendruck eingeschaltet, läuft sie im Intervallmodus.

<<Zurück